Jazz und Wein · Ein herausragendes Jazzkonzert in Bornheim

Die traditionelle Veranstaltung Jazz und Wein des Bornheimer Kulturforums war auch in diesem Jahr wieder ein kultureller Höhepunkt. Weit über 100 Zuschauer wollten einmal mehr bei dieser Veranstaltung dabei sein. Und die Organisatoren mussten noch Tische und Stühle ansetzen, um allen Besuchern Platz zu bieten.

In der Vergangenheit waren immer wieder namhafte Jazzformationen zu Gast in der Oase der Europaschule. In diesem Jahr sorgte eine professionelle Formation um den bekannten Bornheimer Musiker Michael Kuhl für die musikalische Unterhaltung.

Die vier Musiker präsentierten Jazzmusik in Perfektion. Von Beginn an zogen sie die zahlreichen Besucher mit ihrer Musik in ihren Bann. „Ich bin überrascht, diese tolle Musik hier zu hören. Die würde jedem der bekannten New Yorker Jazzclubs alle Ehre machen“, so ein begeisterter Zuhörer, der aus den USA in Deutschland zu Gast ist.

Bis zum Schluss des Konzerts folgten die Zuschauer aufmerksam und mit Begeisterung den Songs aus den verschiedensten Stilrichtungen und Epochen der Jazzmusik. Ein wahrer Genuss waren die gekonnten Soli der einzelnen Musiker, die immer wieder mit großem Applaus begleitet wurden. Klar, dass die vier Musiker zum Schluss des Konzerts etliche Zugaben geben mussten.

Zur Musik servierte die Weinhandlung und Kellerei Antwerpen aus Hersel diverse Weine. Eine perfekte Kombination, wie so manch ein Gast feststellte.
Das Bornheimer Kulturforum bedankte sich zum Schluss bei allen Anwesenden und lud bereits jetzt wieder ein zu „Jazz und Wein 2018“!

Fotos: Werner Dierker